10 Minuten Lesezeit, 22.08.2022

Ratgeber Hauswirtschaftsraum

Wie schafft man in der Küche Platz für die zahlreichen Dinge, die man fast täglich benötigt, aber nicht unbedingt ständig sehen will? Die Lösung kann ein gut ausgestatteter und mit Küchenmöbeln eingerichteter Hauswirtschaftsraum sein. Wir geben Tipps zur Planung.

Artikel Teilen

Ein Raum, viele Ideen

Haus­wirt­schafts­raum, Speisekammer, Abstellraum, Waschkeller – solche Räum­lich­keiten waren bis in die 1970er Jahre fester Bestand­teil unserer Häuser und Wohnungen. Inzwischen ist es jedoch keine Selten­heit mehr, dass auf eine Unter­kellerung verzichtet wird, unter anderem, weil diese mit hohen Kosten verbunden ist. Gleich­zeitig geht der Trend zu offenen Küchen, die dem Wohnraum zugewandt sind. Hier ist ein auf­ge­räumter Eindruck wichtig. Wer möchte schon von der Couch aus Staub­sauger und Wäsche­ständer im Blick haben?

Ein Haus­wirt­schafts­raum bietet Platz für Wasch­maschine und Trockner, Bügelbrett, Putz­utensilien wie Besen, Eimer und Schrubber, größere und selten genutzte Küchen­geräte wie Rac­lette-Grill oder Fondueset. Wer gerne auf Vorrat einkauft, kann hier halt­bare Lebens­mittel und Getränke unterbringen. Auch ein zusätzlicher Kühl- oder Gefrier­schank findet hier seinen Platz.

Ein großes Thema in modernen Haus­halten ist die Müll­trennung. Je weniger die ver­schie­denen Sammel­behälter ins Auge fallen, desto besser. Neben seiner Funktion als Speise- und Vor­rats­kammer kann der Haus­wirt­schafts­raum hervorragend als Lagerraum zur Auf­be­wahrung von Pfand­flaschen, Altglas und Alt­papier genutzt werden.

Anforderungen

Bei REDDY Küchen beraten wir Sie gerne umfassend zum Thema Haus­wirt­schafts­raum. Zunächst einmal müssen gewisse An­for­der­ungen erfüllt sein. Der Raum, der genutzt werden soll, sollte nicht kleiner als 6 m² sein. Eine Größe von 6 bis 15 m² gilt als optimal. Im Idealfall befindet sich der Raum in der Nähe der Küche, sodass man ohne lange Wege Zugriff auf Vorräte oder Geräte hat.

Soll der Raum zum Wäsche waschen genutzt wählen, sollte er ein Fenster haben. So kann leicht gelüftet und ein angenehmes Raum­klima gesichert werden. Da im Haus­wirt­schafts­raum viel mit Flüssig­keiten hantiert wird, sind als Bodenbelag Fliesen zu empfehlen. So darf auch mal etwas daneben gehen.

Wichtig ist darüber hinaus, dass genügend Anschlüsse vorhanden sind. Das bedeutet in erster Linie Wasser- und Strom­an­schlüsse für Geräte wie Wasch­maschine, Wäsche­trockner und Kühl­schrank. Auch eine großzügig bemessene Anzahl an Steckdosen ist empfehlenswert.

Auch die Optik muss stimmen

Ein Haus­wirt­schafts­raum ist in erster Linie zum Arbeiten da – und das macht in einer an­ge­nehmen Umgebung natürlich viel mehr Spaß. Moderne Haus­wirt­schafts­räume fügen sich im Design und in der Funktion in die Einrichtung des Hauses ein. Bei REDDY Küchen planen wir Ihren Haus­wirt­schafts­raum mit den Möbeln unserer be­währ­ten Küchen­her­steller. So wissen Sie, dass nicht nur die Qualität stimmt, sondern auch die Optik. Gerne gestalten wir den Haus­wirt­schafts­raum so, dass er sich in das be­stehende Er­schei­nungs­bild Ihrer Küche einfügt.

Hauswirtschaftraum planen

Wäsche waschen, bügeln, Vorräte aufbewahren – einem Haus­wirt­schafts­raum müssen meist verschiedene Funktionen auf kleiner Fläche arrangiert werden. Umso wichtiger ist eine funktions­gerechte und ergo­no­mische Planung. Eine große Rolle spielt die Wahl der richtigen Möbel. Sie sollten funk­tional sein, Stau­raum schaffen und es leicht machen, Ordnung zu halten. Auch die Ergonomie darf nicht außer Acht gelassen werden. Wir empfehlen, Wasch­maschine und Trockner erhöht einzubauen, um ein rücken­schonen­des Be- und Entladen der Geräte zu ermöglichen. Stichwort Sicherheit: Mithilfe von Metall­ver­strebungen im Unterbau des Maschinen­schranks sorgen wir dafür, dass die Wasch­maschine auch beim Schleuder­gang sicher auf ihrem Platz bleibt.

Einrichtungstipps

Wahre Raumwunder sind deckenhohe Hochschränke. Hier lassen sich sperrige Teile wie Staubsauger, Besen, Eimer und Bügelbrett genauso einfach unterbringen wie Putzlappen und Reinigungsmittel. Sprich Dinge, die häufig im Einsatz, aber nicht unbedingt schön anzusehen sind. Eine tolle Auf­be­wahr­ungs­mög­lich­keit für Getränke­kisten sind spezielle Regal­fächer, in denen die Kisten schräg und somit gut erreichbar platziert werden können. Geschlossene Schränke haben den Vorteil, dass immer ein ordent­licher Eindruck herrscht, selbst wenn es im Inneren drunter und drüber gehen sollte.

Offene Regalsysteme für Vorräte aller Art sollten ebenfalls Teil eines gut ausgestatteten Haus­wirt­schafts­raum sein. So verliert man nicht den Überblick und weiß auf einen Blick, welche Vorräte zu Neige gehen. Wir empfehlen eine Kombination aus offenen und geschlossenen Elementen.

Arbeitsplatte mit einplanen

Eine eigene Arbeitsplatte im Haus­wirt­schafts­raum ist praktisch, weil damit eine freie Fläche für alle mög­lichen Aufgaben zur Verfügung steht. Ob Wäsche zusammen­legen oder kleine Hand­werks­arbeiten – es gibt schließlich immer etwas zu tun. Wenn nicht genügend Platz vorhanden ist, kann ein Unter­schrank mit einer ausziehbaren Tisch­fläche aus dem Schubfach eine gute Lösung sein, um zusätzliche Arbeits- und Ab­stell­fläche zu schaffen.

Sehr sinnvoll ist auch, eine Spüle mit einzuplanen. Darin können Sie empfindliche Kleidung per Hand waschen, den Putzeimer füllen und abgießen und sich zwischen­durch die Hände waschen.

Der Hauswirtschaftsraum als Waschküche

Wäsche – gerade in Familien mit Kindern ein großes Thema. Im Haus­wirt­schafts­raum finden sich daher fast immer die Wasch­maschine, häufig auch ein Wäsche­trockner. Diese können neben- oder über­einander platz­iert werden. Eine große Er­leich­ter­ung bietet ein durch­dachtes Wäsche­sortier­system. Es enthält separate Körbe, in denen die Wäsche nach Farben oder Wasch­temperatur sortiert wird. Besonders praktisch und optisch ansprechende sind Türen mit Einwurf-Öffnung. Darunter lassen sich aus­ziehbare Tablare einbauen, auf denen der Wäsche­korb auf angenehmer Höhe abgestellt werden kann. Alternativ lassen sich auch einfach Wäsche­körbe unter der Arbeits­platte platzieren.

Ein Wäscheständer sowie eine Kleider­stange für Hemden und Blusen sollten im Haus­wirt­schafts­raum ebenfalls nicht fehlen. Eine platz­sparende Lösung sind Wäsche­halter, die bei Bedarf ganz einfach aus dem Schrank ausgefahren werden können.

Lust auf einen Hauswirtschaftsraum?

Bei REDDY Küchen planen wir Ihren Hauswirtschaftsraum genau nach Ihren Wünschen und Bedürfnissen. In vielen REDDY Fachmärkten können Sie sich verschiedene Planungen in der Ausstellung ansehen. Kommen Sie vorbei und sammeln Sie Einrichtungsideen!