Moderne Küchen.
Smart. Vielseitigkeit durch Design und Funktionalität.

Moderne Küchen begeistern mit ihrem geradlinigen Design und der hohen Funktionalität. In unserem Ratgeber erfahren Sie, welche vielseitigen Möglichkeiten Sie bei der Auswahl von Material, Front und Farbe haben und wie die technischen Raffinessen von vernetzten Küchen Kochen, Backen & Co. erleichtern.

Materialien

Schon bei der Auswahl des Materials wird die Vielseitigkeit von modernen Küchen deutlich. Überwiegend kommen robuste Werkstoffe wie Holz oder Kunststoff zum Einsatz. Zunehmend beliebter werden auch Beton oder Glas. Ambitionierte Köche setzen auf Edelstahl, das besonders pflegeleicht und widerstandsfähig ist und auch in Gastroküchen verwendet wird. Neu auf dem Markt sind Küchen mit Metallanteil. Ob in Silber, Kupfer oder Gold – damit zieht ein außergewöhnlicher Look in die Küche ein.

Was wie Holz oder Beton aussieht, muss übrigens nicht unbedingt auch Holz oder Beton sein. Von den gängigen natürlichen Materialien gibt es Nachbildungen – sogenannte Dekore.

Gute Nachrichten gibt es für all diejenigen, die sich nicht für ein Material entscheiden können oder wollen: Denn die Kombination von verschiedenen Materialien liegt bei modernen Küchen voll im Trend. Spannende Kontraste entstehen z.B. durch den Materialmix von eher kühlwirkendem Beton und warmem Holz. Egal ob man es also klassisch oder ausgefallen mag – bei den Themen Materialauswahl und -kombination sind in modernen Küchen nahezu keine Grenzen gesetzt. Möglich ist, was gefällt!

Fronten

Wie beim Material stehen auch hinsichtlich der Fronten in modernen Küchen verschiedenste Ausführungen zur Wahl. Die Oberflächen sind meist glatt und rahmenlos, auf Schnörkel oder Verzierungen wird verzichtet. Je nach Geschmack kann die Front in Matt oder Hochglanz gewählt werden. Besonders elegant und großzügig wirken grifflose Küchen, da ihre Fronten nicht durch Griffelemente unterbrochen werden. Stattdessen werden versteckte Griffmulden verwendet oder mechanische Öffnungstechnik durch Antippen eingesetzt. Alternativ stehen aber auch schlichte und geradlinige Griffe zur Verfügung, die sich dezent in die Küchenfront einfügen.

Farben

Klar, Weiß liegt als Küchenfarbe nach wie vor voll im Trend. Dabei ist Weiß nicht gleich Weiß. Die Abstufungen gehen vom kühlen Weiß mit leichtem Graustich über strahlendes Alpinweiß bis hin zu wärmeren Cremetönen.

Wer es farbenfroher mag, dem bieten sich in modernen Küchen ebenfalls eine Vielzahl an Farbkombinationen. Regalelemente oder einzelne Fronten in knalligen Farben eignen sich bestens, um spannende Akzente zu setzen. Natürlich lässt sich aber auch die komplette Küchenfront in der Lieblingsfarbe gestalten.

Funktionalität

Moderne Küchen zeichnen sich neben ihrem klaren Design durch ihre hohe Funktionalität und ihr hohes Maß an Komfort aus. Bei der Küchentechnik überzeugen Elektrogeräte und Zubehör der neuesten Generation, die die Küchenarbeit rund um Kühlen, Backen, Kochen, Braten, Spülen, … erheblich erleichtern. Immer raffinierter und innovativer werden auch die Funktionen, die Elektrogeräte und Zubehör bieten. Das Thema Vernetzung gewinnt in der Küche ebenfalls zunehmend an Bedeutung.

Damit Sie bei der Auswahl den Überblick behalten und sich für die passenden Geräte entscheiden, lassen Sie sich am besten von einem Fachberater unterstützen. Grundsätzlich gilt: Da eine Küche durchschnittlich 15 Jahre im Einsatz ist, zahlt sich die Investition in hochwertige, langlebige und energieeffiziente Geräte in jedem Fall aus.

Smart Kitchen

Das Thema „Smart Home“ zieht mehr und mehr auch in die Küche ein. Technische Innovationen und Finessen machen das Leben und Arbeiten rund ums Kochen, Backen und Co. noch komfortabler, vielseitiger und sicherer.

Die meisten Gerätehersteller bieten Elektrogeräte mit „smarten“ Funktionen an. So lässt sich der Kaffeevollautomat vor dem Aufstehen bequem per App starten. Wenn man gemütlich zusammen sitzt, reicht ein Blick auf Smartphone oder Tablet und schon weiß man, wann der Braten im Backofen fertig ist.

Praktisch ist der Zugriff von unterwegs, um festzustellen, wie lange die Spülmaschine noch läuft. Oder wenn der Einkaufszettel zuhause liegt und man dank Innenraumkamera einen Blick in den Kühlschrank werfen kann.

Auch miteinander vernetzte Elektrogeräte kommen in der Küche zum Einsatz: z. B. wenn die Absaugleistung der Dunstabzugshaube automatisch durch die Leistungsstufe des Kochfeldes gesteuert wird.

Beleuchtung und Musik

Da in der Küche immer mehr Zeit verbracht wird, kommt es neben Design und Geräteausstattung auch auf die perfekte Atmosphäre an.

Bei vielen Beleuchtungssystemen lässt sich das Licht je nach Stimmung und Anlass anpassen – ganz einfach per Fernbedienung. Hell soll es sein, solange noch gekocht wird. Beim Essen oder gemütlichen Beisammensein ist gedämpftes Licht in warmen Farbtönen angenehm.

Immer gefragter werden in der Küche auch integrierte Soundsysteme, die sich meist über Bluetooth steuern lassen, und die Lieblingsmusik direkt vom mobilen Gerät abspielen. Eine induktive Ladestation in der Arbeitsplatte ermöglicht kabelloses Aufladen und sorgt dafür, dass dem Smartphone der Strom nicht ausgeht.

Häufige Fragen

Welche Raumverhältnisse benötige ich für eine moderne Küche?

Eine moderne Küche lässt sich dank ihrer großen Variabilität in jedem Raum verwirklichen. Ob als ein- oder zweizeilige Küche oder großzügig mit Kochinsel geplant – darüber entscheiden Größe und Form des Raumes. Die Küchenzeilen sind besonders gut für kleine Wohnungen und Appartements geeignet. Wer eine Insellösung bevorzugt, sollte mindestens 15 Quadratmeter zur Verfügung haben. Ausreichend Platz benötigt auch eine Küchenplanung in U-Form. Eine Küche in L-Form bietet sich an, wenn der Raum über mehrere Türen zugänglich ist. Auch schwierige Raumsituationen wie Dachschrägen werden von erfahrenen Küchenberatern und -planern problemlos bei der Planung berücksichtigt.

Wenn Sie neu bauen, können Sie Möbel und Elektrogeräte ganz nach Belieben platzieren. Ansonsten müssen Sie sich bei der Planung an den bereits bestehenden Wasser- und Elektroanschlüssen orientieren.

Worauf muss ich bei der Planung einer vernetzten Küche achten?

Wie und in welchem Umfang die Küche vernetzt werden soll, hängt ganz von den persönlichen Vorlieben und Anforderungen ab. Grundsätzlich muss beachtet werden, dass Geräte unterschiedlicher Hersteller momentan noch nicht vernetzt oder zentral über eine App gesteuert werden können. Jeder Hersteller hat sein eigenes System, über das die Steuerung erfolgt.

Lassen Sie sich individuell beraten, um eine smarte Küche genau nach Ihren Vorstellungen auszustatten.

Welche Geräte dürfen in der modernen Küche nicht fehlen?

Neben den Standard-Geräten wie Backofen und Geschirrspüler finden sich oft Extras wie Dampfgarer, Kaffeevollautomaten, Induktionskochfelder und Side-by-side-Kühlschränke. Dunstabzüge sind meist entweder sehr dezent oder wahre Designstatements mit Musik und Beleuchtung.